Trainingsmodell: Themen-Tag in einer Bäckerei

Der ThemenTag kombiniert mit Rhetorik-Übungen ist ein erfolgreichstes Trainingsmodell.

Inhalt:
An einem Tag bildet ein Thema den Schwerpunkt im Verkauf. Unter einem einheitlichen Slogan wird dieses Thema individuell in den Filialen beworben und präsentiert.

Dabei geht es nicht um Maßnahmen wie z.B.:
– Produkte werden preiswerter und mit Rabatten verkauft
– zwei Dinge kaufen und ein Produkt bezahlen etc.

Der ThemenTag  ist eine verkaufsfördernde Maßnahme, die durch vorausschauende Verantwortung der Filialteams, durch ihr Engagement und durch ihre Kreativität bestimmt wird.

Die Verkaufsteams erhalten eine Vorgabe: im Hinblick auf das Produktsortiment, das unter einem Slogan steht z.B.:
Wir lieben Dinkel! – Präsentation und Verkauf von drei bis vier Dinkelprodukten
Jeder Kuchen ist seinen Apfel wert! – Präsentation und Verkauf von vier Apfelprodukten

Trainingsmodell wofür? Bitte im download weiterlesen.
Diese Frage beantwortet Ihnen Dr. Karin Raschinsky sehr gern in einem persönlichen Gespräch.
Thementag-Schulungsmodell.pdf →

Konsequenzseminare

Individuelles Training und Seminar
„Konsequenz-Seminar aus der Praxis“ Wir kommen weiter! mit Chef-Konsequenz und klaren Zusagen der Mitarbeiter:
http://www.lehrbauhof-berlin.de/index.php/Das Konsequenz-Seminar aus der Praxis.html →

Teamarbeit entwickeln: Verantwortung wahrnehmen – Miteinander reden – Aufbau von respektvollen Beziehungen der Mitarbeiter untereinander – verschiedene Bausteine werden angeboten:

  • Baustein: Vertrauensentwicklung
  • Baustein: Mut zur Konfrontation
  • Baustein: Tipps für ein gutes Durchsetzungsvermögen

Individuelles Training und Seminar:
„Ausdrucksanbieten“ – Anbieten mit Geschmack
http://www.manufaktur-helden.de/index.php/anbieten_mit_geschmack →

Backzeit einer Käsetorte

Isolationsring für den Backvorgang

Isolationsring für den Backvorgang

Konditormeisterin Ulla Kantelberg – Konditormeister Hartmut Späthe

„Schaue ich auf die Torte, sehe ich schon, ob in einem Herd mit Umluft oder mit Ober- und Unterhitze gebacken wurde…“, so Konditormeister Hartmut Späthe. Seine Empfehlung: Käsetorte immer in einem Herd mit Ober-und Unterhitze backen.

Backzeit in zwei Etappen einteilen: 2/3 der Backzeit bei 180 Grad backen. Die Wärme verteilt sich gleichmäßig. Die Feuchtigkeit (Wasserdampf), die durch die Quarkmasse entsteht, kann gleichmäßig entweichen.
Nach 2/3 der Backzeit die Torte für drei Minuten herausnehmen. Danach zu Ende backen. Weiterlesen

Klostercafé Lehnin

Klasse Mohnstolle aus Lehnin: ….im Klostercafé Lehnin, von Bäckermeister Michael Fiedler- unbedingt zum 1. Advent probieren!

Michael Fiedler, Klostercafé Lehnin

Klostercafe Lehnin
www.klostercafe-lehnin.de →
Wir möchten Sie herzlich einladen zu einem Besuch in unser Klostercafé. Sie finden uns direkt am Marktplatz im Ort Lehnin, neben dem historischem Zistenzienser-Kloster.
Marktpl. 6, 14797 Kloster Lehnin Google-Maps → Weiterlesen

Konditormeister Stephan Küster: Leidenschaft bestimmt den Geschmack

Stephan Küster, Konditormeister und Bäcker

Stephan Küster, Konditormeister und Bäcker

Stephan Küster ist Experte und war Teilnehmer des Käsekuchen-Wettbewerbs 2016. Dort war er gespannt auf das Urteil des Prominenten-Duos Kantelberg-Späthe.

Mit Leib und Seele Konditor und Handwerker:  Mit ruhiger Hand und dem Blick für das Detail  drapiert er Rosen auf eine Hochzeitstorte. Jede Einzelhelt ist genau überlegt und durchdacht. Wie bei einem Porzellanmaler jeder Strich, muss  bei ihm jeder Handgriff sitzen, hat jede Nuance ihre Berechtigung, ist jede Komponenete mit jedem Segment verbunden und hat lange vor der eigentlichen Arbeit ihren Platz gefunden. Weiterlesen

Gewinner Käsekuchenwettbewerb 2016

Die Gewinner des Käsekuchen-Wettbewerbs am Samstag, den 12. März 2016, in der Berliner-Marheineke Markthalle

Gebackenen Käsetorte:
Platz 1: Konditorie Czerr, Berliner Strasse 19,10715 Berlin
www.czerr.de
Platz 2: Ihre kleine Backstube Bergholz-Rehbrücke, Arthur-Scheinert-Allee 125, 14558 Nuthetal
www.ihre-kleine-backstube.de
Platz 3: Bäckerei Schmidt, Görnseestr. 19, 14797 Kloster Lehnin / OT Grebs
www.grebser-baeckerei.com

Käsekuchen mit Obst:
Platz 1: Stefans Käsekuchen www.stefans-kaesekuchen.de
Platz 2: Conny Dobias, Eiscafé am See, Ruhlsdorf
http://homepage.alice.de/eiscafe/
Platz 3: Konditorei Czerr, www.czerr.de

Käsekuchen-Fantasie:
Platz 1: Konditormeisterin Andrea Tönges, Konditorei Buchwald: Gustavs Käsetörtchen
www.konditorei-buchwald.de
Platz 1: Inhaberin Conny Dobias, Eiscafé am See: Kleiner Brombeertraum
http://homepage.alice.de/eiscafe/
Platz 2: Konditormeister Stephan Küster, Faustmann-Patisserie: Schoko-Cheesecake
Platz 2: Bäckermeister Holger Schüren: Herzhafte Käsetorte
www.ihre-kleine-backstube.de
Platz 3: Konditormeisterin Andrea Tönges, Konditorei Buchwald: Schweden Käsetörtchen
Platz 3: Konditormeisterin Kim Sohn, Torte la Tarte: Limetten-Käsekuchen mit Passionsfrucht und Hohe Käsetorte mit Grünem Jasmintee
www.torte-la-tarte.de/

Eierschecke:
Platz 1: Steinofenbäckerei Vos (Marksburgstraße 36, 10318 Berlin)
Platz 2: Stephan Küster (Faustmann Patisserie)
Platz 3: Bäckerei Schmidt

Die Käsekuchen-Gewinner der Hobbybäcker:
Platz 1: Andrea Draeger
Platz 2: Ellen Falk
Platz 3: Michael Hofmann
Platz 3: „Alimentari“: Herr Paetea

Bericht vom Käsekuchenwettbewerb 2016

10. Käsekuchen-Wettbewerb in der Marheinke Markthalle

Käsekuchen gehört zu den beliebtesten Kuchen der Berliner und ist offensichtlich ein Liebling republikweit.
Das bewies der 10. Käsekuchen-Wettbewerb der Hauptstadt am 12. März 2016 von 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr erneut.
Berliner, Brandenburger, Besucher aus ganz Deutschland waren eingetroffen, um diesen in Deutschland einmaligen Wettbewerb zu erleben. Dieses große deutschlandweite Interesse passte hervorragend zur Jubiläumsveranstaltung.

66 Käsetorten/ Käsekuchen haben sich um die Titel in 4 Kategorien beworben:

  • Gebackene Käsetorte / Gekochte Käsetorte
  • Käsetorte mit Obstfüllung
  • Meine Fantasie: Käsekuchen-Käsetörtchen
  • Eierschecke

Vier Jurygruppen bewerteten nach einem standardisierten Testmodell: das Gesamtbild, die Oberfläche, das Krumenbild, die Struktur, den Geschmack und Geruch. Auf Letzterem liegt immer die höchste Gewichtung.

Außerdem wurde in 4 Kategorien um die Goldene Käsekuchen-Karte „gekämpft“. Die wird jeweils für 100 Punkte – für die Höchstpunktzahl – vergeben.

Der Wettbewerb war wie immer spannend, sehr spannend, spannender als ein Krimi!
Die Jury, alle Profis, sehr erfahren, sehr kritisch, machten es den Bäckern, Konditoren, den Cafébesitzern, Patisserien nicht leicht.
Die Berliner Konditorei Czerr bestimmte von Beginn an die Spitze des Wettbewerbs in der Kategorie „Gebackene Käsetorte“: Die Höchstnote von 5,0! war nicht mehr zu toppen.
Keine der weiteren 15 Konkurrentinnen konnte das Ergebnis beeinflussen.

Großes „Käsekuchen-Hut-Ziehen“ vor den Teilnehmern der Kategorie Käsekuchen-Fantasie!
Es gab sehr viel knisternde Spannung und Nervosität im Umfeld der Jury 1. Die Experten, Konditormeisterin Ulla Kantelberg, die Kaffee-Rösterei-Besitzerin Jutta Krebs und der Konditormeister Gerald Lönnies testeten diese Kategorie. 23 Käsekuchenfantasien wurden eingereicht.
Letztlich entschied die Jury sich für jeweils 2 Produkte der ersten drei Platzierungen. Es ging einfach nicht anders!

Alle Platzierungen im Überblick →

Berliner Käsetorten sind online

Der Käsetorten-König 2015 von Berlin und Brandenburg ist mit seinen fantastischen Käsetorten online!

www.berliner-kaesetorten.de →

Ihre Lieblings-Käsetorte finden Sie dort garantiert!

Backen ist die Leidenschaft der Bäckerfamilie Plötner. Seit 2010 war Meister Frank Plötner immer auf den vorderen Plätzen des Käsekuchen-Wettbewerbs zu Hause.

v.l.n.r.: Petra Plötner, Frank Plötner, Helga Plötner, Katja Plötner
familie-ploetner