„Vitamin A“ wie Alleinstellung

Kirschringe der Familienbäckerei Scholz: www.baecker-scholz.de

Ein „Vitamin A“ der Familienbäckerei Scholz sind ihre Kirschringe. Die Kirschringe sind ein Klassiker der Familienbäckerei. Sie sind ein Kleinod, schmecken fein erfrischend und ihre Macher verdienen 100 Punkte für ihr Handwerk!


Geniale Süße Schweinsohren sind „Vitamin A“ bei Jaenichen

Süße Schweinsohren galten einmal als billiges Gebäck vom Handwerksbäcker. Inzwischen sind es beliebte, edle Teile. Und auch ein Kunde will hier die guten Zutaten schmecken.Beim Berliner „Süßen Schweinsohrentest“ belegten die Brüder Jaenichen, zusammen mit Naturbäckerei Czerr: Platz 1. www.konditorei-jaenichen.de


„Vitamin A“ für Heiders Bärentatzen!

Jule, ein FAN – der Feinbäckerei Heider hat uns dieses Foto zugeschickt. Für sie steht fest, dass diese Bärentatzen die Besten von ganz Zeuthen und Berlin sind. www.feinbaeckerei-heider.de


Neukirchen ist das Tor zum Erzgebirge. Und, die „Kanadier“ der Bäckerei Weise (Neukirchen – Hauptstr. 78: 0371 – 217 323) sind das „Tor“ zu einer besonderen Welt der Kanadier. Dieses Blätterteiggebäck und die Bäckerei hat jedenfalls viele Fans, die uns diese Fotos zugesandt haben.


„Vitamin A“ wie Alleinstellung in der Bäckerei Schreiber: Angermünde, Rosenstr. 17 (www.schreibers-backstube.de) und auf Facebook 

Viele Wege führen nach Angermünde. Aber, es gibt nur Einen, der lukullische Schienen dafür zur Verfügung stellt. Es sind Schreibers Eisenbahnschienen. Klar, gibt es Ecken und Kanten überall. Aber Schreibers „Angermünder Ecken“ sind ein gutes Trostpflaster.


Wenn Hefekuchen, dann


„Vitamin A“ aus Dortmund von Björn Rosner aus dem Backhaus Grobe / Dortmund
Wunderbare Käsetorten – zu Hause im Backhaus Grobe!

hier auf Facebook


Entdeckung: „Vitamin A“ in Zwickau
Ein „Punschberg- und Granatsplitter-Fan“ der Bäckerei Flechsig aus Zwickau
(Bosestraße 2: Telefon: 0375 298 131) hat uns dieses Foto geschickt.
So gut schmecken Punschberge, Punschtörtchen, Granatsplitter nur aus der Bäckerei Flechsig. (Foto: privat)


Wir sind mit unserem „Vitamin A“ auch dabei. „Typen“ wie die Nussbrille versüßen uns das struppelige Maiwetter. #“Vitamin A“- Allein wir bleiben bei unseren Wurzeln.

Kloster-Café Fiedler: Lehnin: 03382 333 + Facebook


Rösler-Schnitten, die Farbe bekennen: Rösler bewegt Spandau mit Farbe im Geschmack: Facebook


Ende der Woche neue Entdeckungen „Vitamin A


Dr. Karin Raschinsky hat das Konzept: „Kaesekuchen-Area“ entwickelt

Unabhängig von Situation und Lebenslagen: so ein Stück Käsekuchen ist immer etwas Besonderes.
Über ein Jahrzehnt hat das Team: Käsekuchen – Area mit einem Expertenteam den in Deutschland einzigen Käsekuchen-Wettbewerb organisiert und durchgeführt.
Jeder kennt ihn. Jeder liebt ihn.
Der Käsekuchen in seinen “zig” Varianten gehört einfach nicht nur bei uns zu den beliebtesten Kuchen.


Deutschlandweite Käsekuchen-Abstimmung: Gebt Eure Stimme Eurem Lieblinsgkäsekuchen auf oder oder hier für Hobby und hier für Profis

Das Jahr 21 ist das Käsekuchenjahr der Käsekuchen-Fans. Dieses Projekt wollten wir schon immer umsetzen.
Hobby-Bäcker: Bist Du ein Käsekuchen-Fan Deiner Familie, Deiner Freunde?
Dann gib diesem Käsekuchen mit einem Foto Deine Stimme.

Profi-Bäcker: Sei ein Käsekuchen-Fan Deines Bäckers, Deiner Konditorei,
Deines Geschäftes um die Ecke, im Kietz.
Dann gib diesem Käsekuchen mit einem Foto Deine Stimme.


Wichtig:
Manufaktur-Helden® steht für den Fakt:
Handwerk stark machen! Siehe auch die Kunst des Käsekuchens im download unten.

Dafür Ideen zu entwickeln, um Handwerk in der Öffentlichkeit mit Herzblut zu präsentieren:… und eine Brücke zwischen Tradition & Aktualität zu bauen… mit einem Wort: neue – ungewöhnliche Wege zu gehen.

Deshalb wurde das Konzept „Käsekuchen-Area“entwickelt.
„Käsekuchen-Area“ und unsere Vision: 
am Produkt Käsekuchen Handwerk darstellen, Qualitäten anschaulich zeigen, für das Handwerk begeistern, handwerklichen Motivationen, Begabungen und Fähigkeiten Öffentlichkeit in einer ganz speziellen Branche zu geben.


Siehe auch: Käsekuchen-Area-Archiv

Fotos: Andrea Draeger, www.monkimia.de
Informatik / Auswertung: Peer Falk
Organisation: Melly Raschinsky