Martina & ihre Käsekuchen-Specials

Foto, Skizze, Bild für Berliner Sommer-Käsekuchen gesucht

Kennt Ihr das? Im Prinzip ist alles klar, wie die Idee aussehen soll. Aber, man traut sich nicht, oder weiß noch nicht so richtig wie’s wirklich gehen soll. Martina möchte einen Berliner Sommer-Käsekuchen kreieren und backen, weiß aber noch nicht(!) wie. Wir lassen uns gern überraschen.  

Käsekuchen: „Sommerwiese“ Konditorin Martina Bobel erfüllte noch einmal den Wunsch von Made aus Reutlingen, einen Käsekuchen „Sommerwiese“ zu kreieren und zu backen. Made: „Jetzt passt´s liebe Martina. Auf der schwäbischen Alp blüht‘s wie verrückt. Schade, dass ich Deinen Käskuchen nicht kosten kann. Schon deswegen wärs mir wert nach Berlin zu kommen.“ … der Made aus Reutlingen

Digitaler Käsekuchen-Wettbewerb 21 – Der Abschluss und die Aktiven

Diese Betriebe haben sehr viel Rückläufe von ihren Kunden mit absolut engagierten und positiven Bewertungen für ihre Käsekuchen bekommen:

Café Eulinchen: Berlin – Wilmersdorf:
www.cafe-eulinchen.de
Käsekuchen fordert Kreativität
Café Eulinchen – Kunden – Daumen hoch für kreative Käsekuchen.
Das Café Eulinchen, ein Café mitten im Wilmersdorfer Kiez.
Es steht für Käsekuchen – Kreativität von Torsten und Martina Bobel.
Die Bobels weichen von der Norm ab.
Sie orientieren sich nicht nur an den Klassikern.
Sie geben ihren Käsekuchen einen Charakter.
Bei dem digitalen Käsekuchen-Wettbewerb gaben die Kunden ihre Stimme für den Klassiker „Agathe“ und der „Kirschmund-Käsetorte“ mit Sauerkirsch-Joghurt.

Café Eulinchen: Berlin – Wilmersdorf:
www.cafe-eulinchen.de
Cheesecake demands creativity
Café Eulinchen customers – thumbs up for creative cheesecakes.
The Café Eulinchen, a café in the middle of the Wilmersdorfer Kiez.
The focus is on cheesecake – creativity by Torsten and Martina Bobel.
The Bobels deviate from the norm.
They are not just based on the classics, they give their cheesecake a character.
In the digital cheesecake competition, customers gave their votes to the classic „Agathe“ and the „Kirschmund – Käsetorte“ with sour cherry yogurt.


Bäckerei Schreiber: Angermünde:
www.schreibers-backstube.de
Käsekuchen mit regionaler Geschmacksbalance
Die Bäckerei Schreiber erhält für ihre Käsekuchensorten den frischen,
kräftigen Quarkgeschmack aus dem fettreichen Quark der Firma „Hemme Milch“. Das handwerkliche Können ist im Geschmack zu erleben.
Die Balance zu halten, so dass sie weder in Richtung süß oder überwürtzt kippt, ist erstklassiges handwerkliches Können… und ein schönes Erlebnis,
dass Schreibers Käsekuchen den Kunden mit auf den Weg gibt.
„Tines Käsekuchen“ ist so etwas wie ein Renner unter Schreibers Käsekuchen-Sorten.

Schreiber bakery: Angermünde:
www.schreibers-backstube.de
Cheesecake with a regionally balanced taste
The Schreiber bakery creates the fresh, strong quark taste for their cheesecakes from the high-fat quark of the Company „Hemme Milch“.
The craftsmanship can be experienced through their taste.
Keeping the balance so that it doesn’t tip in the direction of sweet or overly spicy is first-class craftsmanship … and quite a nice experience, that customers can enjoy first hand.“
Tine’s cheesecake” is considered a hit among Schreiber’s cheesecake varieties.


Kloster-Café Fiedler: Lehnin:
www.klostercafe-lehnin.de
Fiedlers Käsekuchen weist den „Süßen Weg“
Das der Käsekuchen von Michael Fiedler, vor allem seine Eierscheckenvarianten ganz vorn „mitspielen“ haben die vergangenen
„Live–Wettbewerbe“ bewiesen.
Daumen hoch, die Lehniner haben das Ergebnis der Experten bestätigt.
Konditormeister Michael Fiedler hat viele Punkte gesammelt für seine Eierscheckenfantasien, seiner Kirmestorte und für die Hohe Käsetorte.
„Der süße Weg“ in Lehnin führt eben ins Kloster Café Fiedler.

Kloster – Café Fiedler: Lehnin:
www.klostercafe-lehnin.de
Fiedler’s cheesecake represents the „sweet way“
Michael Fiedler’s cheesecake, especially his Eierschecke variations can keep up at the very top, as the last „Live competitions“ have proved.
Thumbs up, the Lehniners have confirmed the experts‘ results.
Master confectioner Michael Fiedler has collected a lot of points for his Eierschecken fantasies, his kirmes cake and for the higher version of his cheese cake.
“The sweet way” in Lehnin leads to the monastery Café Fiedler.


The customer opinion counted in the digital cheesecake competition 21.
The photos were also sent to us by customers.
Yes, we have developed this campaign to support the baking trade during Covid-19.
Each of the participating bakeries collected extra points during the campaign, for their business, for their cheesecake, but also for relevant sales talks.
Through cheesecake competition, our team developed and published articles for companies and their activities on social media. Of course, it wasn’t just the cheesecake that was focused on.
Practice proved us right this time, again: a cheesecake is and remains a very good recommendation for every baking company.
And, it has to be produced with passion and sold that way. Baking without passion is just not possible.
After all, the cheesecake has always been one of the most popular types of cake among Germans.


Die Kundenmeinung zählte beim digitalen Käsekuchen-Wettbewerb 21. Auch die Fotos wurden uns von den Kunden zugesandt.
Ja, wir haben diese Aktion entwickelt, um das backende Handwerk in dieser Corona-Zeit zu unterstützen.
Jeder der teilnehmenden Bäckereien hat während der Aktion Pluspunkte gesammelt, für seinen Betrieb, für seinen Käsekuchen, aber auch für treffende Verkaufsgespräche.
Unser Team hat über die „Brücke“ Käsekuchen-Wettbewerb Beiträge für Betriebe und ihre Aktivitäten über die sozialen Netzwerke entwickelt und veröffentlicht. Natürlich stand dabei nicht nur der Käsekuchen im Mittelpunkt.
Die Praxis gab uns auch diesmal recht: ein Käsekuchen ist und bleibt eine sehr gute Empfehlung für jeden backenden Betrieb.
Und, er muss mit Herzblut produziert und auch so verkauft werden. Pauschal oder Nullachtfuffzehn zu backen geht nicht.
Denn immerhin gehört der Käsekuchen immer und für alle Zeit zu den beliebtesten Kuchensorten der Deutschen.

Aktuelles zum Käsekuchen-Wettbewerb

Foto 1:
“Käsekuchen: Mandarine-Schmand“ Favorit bei den Kunden der Traditionsbäckerei Rösler

Foto 2 / Foto 3: 
Die „Eierschecke“ und „Tines Käsekuchen“ gehören zur Nummer Eins unter den beliebtesten Kuchen der Bäckerei Schreiber aus Angermünde: www.schreibers-backstube.de

Foto 4:
With Käsekuchen Area, things start to go a little further: our Polish colleagues bake excellent types of cheesecake. We received a Polish cheesecake recipe from Szamotuly (near Poznan). Confectioner Martina Bobel recreated the recipe and received an overwhelmingly good response among her cheesecake fans: The “Agathe” cheesecake is her favorite.


Die Favoriten sind fruchtige Käsekuchen mit Sauerkirschen und Mandarine: Geheimtipp mit einem Joghurt-Anteil backen. Umsetzung und Verwendung des Rezeptes von dem Berliner Konditormeister Hartmut Spaethe für einen Käsekuchenboden mit Crispy-Effekt. Der Boden wird mit gebackenen Streuseln hergestellt. (Rezept für Boden bei uns erhältlich.)

Infos zur Beteiligung, erste Auswertungen und Verschiedenes

Die Auswertungscrew: Gesamt-Organisation Georg Schäfer

Jede Stimme zählt: als Post oder als Nachricht im Kommentarfeld oder per Mail: doktor@kaese-kuchen.com.
Das Auswertungsteam versichert, nach besten Wissen und vollster Sorgfalt die Stimmen und Sternebewertung auszuwerten. Letzter Abgabetermin der Stimmen im Netz + der Käsekuchenkarten in den Geschäften: 10. März 2021

Fans sind eine Macht… die ersten Käsekuchen-Fan-Stimmen sind eingetroffen:

Naturbäckerei Czerr: für den Klassiker „Hohe Gebackene Käsetorte“ und für die „Geflämmte Käsetorte“ (www.czerr.de)


Konditorei Jaenichen: Klassiker „Hohe Gebackene Käsetorte“ (www.konditorei-jaenichen.de)


Cafe Eulinchen

Café Eulinchen: Klassiker „Käsetorte als Geburtstagstorte“ (www.cafe-eulinchen.de)


Wir versichern wiederholt: das Team arbeitet im Sinne der DGSVO

* Wir versichern, gemäß der DSGVO, das wir die hier angegebenen Daten nur für den Zweck der Auswertung des Käsekuchen – Fan-Wettbewerbs intern verwenden. Nach dem Ende des Wettbewerbs werden die Daten gelöscht, während des Wettbewerbs und danach nicht an Dritte weitergegeben. (https://www.kaesekuchen-area.de/datenschutzerklaerung/)

21. September: Käsekuchen-Test im Café „Am Schlosstor“ in Wiesenburg

Am Montag, den 21. September wird Brandenburger Käsekuchen getestet. Ab 15.00 Uhr testen unsere beiden Experten Martina Bobel und Stephan Küster im Café „Am Schlosstor“ in Wiesenburg (Land Brandenburg) den Brandenburger Käsekuchen von Jutta.

Susanne Rose ist die Chefin des Cafés (Schlossstraße 2A 14827 Wiesenburg). Sie achtet auf die Verwendung von regionalen Zutaten. Und, Jutta ihre Bäckerin kreiert wunderschöne Torten, Kuchen und Gebäck. Und, natürlich auch Käsekuchen.

Wir sind gespannt auf die Café – Crew und auf den Käsekuchen.

Frau Rose hat für uns schon einmal vorgetestet.

Kaffeeklatsch bei Käsekuchen & Kaffee?

Kaffeeklatsch bei Käsekuchen & Kaffee?
Nein, es war am 31. August genau umgekehrt: Kaffee-Käsekuchenschecken und Espresso-Quarktorte wurde getestet. Kaffee und Käsetorte vertragen sich sehr gut.
Aber, ob normale Kaffeesorte, Espresso oder Cafe da Lagoa, Kaffee und Quark zu einer fein schmeckenden Kaffee-Quarktorte oder Kaffee-Käsekuchenschecke herzustellen, war schon ein Experiment.
Wir haben Rezepte von den Konditormeistern Stephan Küster und Hartmut Spaethe backen lassen. Eine Herausforderung war es für jeden Betrieb, der die Aufgabe angenommen hat.
Manch Einer antwortete auch: „Warum soll ich was Neues machen? Meine Käsetorten laufen gut…“ Es ist ja auch so, die Käsetorte gehört zu den liebsten Torten der Deutschen und anderswo auch.
Aber, die Herausforderung hat sich bei den Kollegen gelohnt, die die Rezepte einfach gebacken haben.
Ich habe lange Zeit nicht so viel Diskussionen, Fachsimpelei zu einer Käsetorte gehört. Jeder Berliner Bezirk hat mehrere Kaffeeröstereien. Wäre unsere Kuchenwelt nicht reicher, wenn Kaffee & Käsekuchen mehr zusammenrücken würden?

Wichtig: P.S. Wir geben Euch die Rezepte, wenn Ihr uns Fotos oder Videos von Euren Kaffee-Käsekuchentorten schickt.

Konditorin Martina Bobel (www.cafe-eulinchen.de) experimentierte mit Espresso und dem Rezept von Hartmut Spaethe. 

Konditormeisterin Birgit Rösler (www.baeckerei-roesler.com) produzierte eine erstklassige Kaffee-Käseschecke. Bis auf die „Randschwäche“ und die leichte Überpuderung attestierten Martina Bobel und Stephan Küster ein sehr gutes Schnittbild, ohne Fehler in der Elastizität der Käsemasse und eine abgerundeter Geschmack von Kaffee-Quarkgeschmack.
Durch den Kaffee erhielt die Kaffee-Käseschecke Esprit und ihr geschmackliches Format.

Konditorin Anja Weidlich

Anja Weidlich – Konditorin Naturbäckerei Czerr, Berlin

Konditorin Anja Weidlich (Naturbäckerei Czerr, Berlin) probierte das  „Kaffee-Käsekuchen-Rezept“ von Stephan Küster mit einer Espresso-Sorte aus. „Geschmacklich gelungen“, urteilte Konditormeister Küster. „Mit dem Rezept lässt sich noch mehr entwickeln.“, kommentierte Inhaber und Chef Toni Czerr.

K.R: Liebe Frau Weidlich, Sie sind seit 16 Jahren Konditorin. Was war Ihr erster Gedanke, als Sie dieses Rezept gelesen haben?

A.W: Ja, was war der erste Gedanke? Na, ich würde sagen: viel Kakao, Schoko, Käse, Kaffee. Aber, ich dachte: Gut, ich probiere es aus. Der erste Probelauf war nicht so das Richtige. Aber, letztlich war das Rantasten und das schrittweise hineindenken in das Rezept der richtige Weg. Und, es hat funktioniert.

Die größte Hürde war der Umgang mit der gekochten Vanillecreme.

K.R.: Sie sind immer offen für neue Ideen?

A.W.: Ich habe überhaupt kein Problem damit Neues auszuprobieren. Und, Herr Czerr wäre der Letzte, der mich auch nicht ausprobieren lässt. Bei uns herrscht Experimentierfreude.

Ein eigenes neues Rezept zu entwickeln ist nicht einfach. Aber, das Hineindenken und es nachvollziehen zu können auch nicht.

Aber, ich gebe nie so schnell auf! Ich probiere und probiere, bis es gar nicht mehr geht.

Käsekuchen-Area: Und, der Chef Toni Czerr, lässt es zu, ist total offen und der Motivator.

Käsekuchen und Kaffee

Genüsslich wird ein Käsekuchen erst mit einem guten Kaffee!

Feststellungen allein helfen ja nicht weiter……Konditormeister Stephan Küster kennt sich aus mit gutem Kaffee und hat ein Rezept für eine Kaffee-Schecke entwickelt. Was sich so nüchtern schreibt, war eine Herausforderung. 

Das Rezept wurde für hochwertigen, handwerklich hergestellten Kaffee entwickelt. 

Der Geschmack des Kaffees sollte & soll unverfälscht bleiben. Deshalb bestand die Aufgabe ja darin, einen Weg zu finden hochwertigen Kaffee in einer Käsemasse zu verarbeiten, ohne den Einsatz von zusätzlichen Geschmacksverstärkern. Wir lassen die „Kaffee-Schecke“ zur Zeit testen und werden die Testergebnisse auch weiter veröffentlichen. Die ersten Geschmacksproben waren total angenehm und auf den Punkt gebracht.

P.S. Natürlich sieht man es an den Bildern – die ersten Backversuche fanden in der „Küster – Konditorei“, bedingt durch das Corona-Handicap, statt.

Eine Mocca-Schoko-Käseschecke erblickt das Licht der Welt

Michael Fiedler (Kloster-Café Fiedler, Lehnin) ließ sich von dem Küster – Kaffee-Schecken – Rezept  inspirieren. Er stellte uns eine Mocca-Schoko-Käseschecke vor, die sich gerade jetzt sehr angenehm mit Sauerkirschen oder roten Johannisbeeren genießen lässt.

„Alle Käse-Wetter“ – Duo: Käsekuchen – Romantik

Lieblingskäsekuchen „Mandarine – Schmand“ & die „Süsse Seele“

Von den Röslers (www.baeckerei-roesler.com) gehen Ramona, Marc, Barbara, Yvonne, Alex und Bastian mit ihrem Lieblings – Käsekuchen auf eine süsse Sommer-Tour. Wir haben nicht gewusst, dass in einem Käsekuchen so viel Romantik steckt. Für Marc und Alex ist es die „Süsse Seele“, die durch das Universum schwebt. Oder aber Bastian und Babsi wünschen ihren Kunden mit diesem Käsekuchen viel Zeit und Raum der süßen Entspannung für Gaumen & Seele.

Käse – Mohn, Lebenserfahrung, Bitterkeit aber auch tolles Erlebnis

by Traditionsbäckerei Rösler (https://www.baeckerei-roesler.com/) super Erlebnis

Es ist eine Lebenserfahrung: Du übertreibst es mit dem Geschmack, zu viel Pink in den Klamotten, im Haar und dann noch ein pinkfarbenes Auto, da schaut niemand mehr hin und findet das cool. Es ist einfach to much. In Wirklichkeit bist Du nicht mehr Du.

Vergleiche hinken immer – auch eine alte Erfahrung. Aber so wie mit dem Pink ist es auch, wenn Du einem Käsekuchen durch zusätzliche Geschmacksträger edler, interessanter vielleicht auch besser machen möchtest. Dieser neue Geschmack soll das Wesen, richtig: auch die Persönlichkeit des Käsekuchens erhalten. 

In unserem Fall, zu viel Mohn, macht Käsekuchen bitter. Viel Bitterkeit testeten Martina und Achim unabhängig voneinander. Und, Schlussfolgerung: ein Wagnis für die Kunden diesen Kuchen zu kaufen.

Um diesem Abenteuer zu entgehen: hier der Hinweis von Hartmut Spaethe:

Oder einfacher gesagt: Füge einem Käsekuchen höchstens 1/3 andere Geschmacksträger zu. Für den Käse -Mohn-Kuchen heiß das: 1/3 Mohn 2/3 Käse. Die Mohnmasse, passend zum Quark, mild gestalten. Mohn mit Milch brühen. Gerbstoffe werden dabei gebunden. Eine Alternative ist die Verwendung von weißen Mohn. Die Zugabe von abgebundenen Gries kann auch zu einer milden Mohnfüllung führen, die den Geschmack Quarkgeschmack erhalten lässt.

Der Käsekuchenboden mit Crispy– Effekt

by Kloster – Café Fiedler | Kloster Cafe auf Facebook

Idee vom Käsekuchen-Experten: Konditormeister Hartmut Spaethe
Der Käsekuchenboden mit Crispy– Effekt

Verliere den Boden nicht unter den Füßen… der Boden ist eine feste Basis für alles. So wie im Leben, ist es auch beim Käsekuchen.
Nur, ist die Tatsache oft so, das dem Boden in der Regel nicht die Bedeutung beigemessen wird, die er verdient.
Denn, der Boden wird auch mitgegessen.
Die Idee: dem Käsekuchenboden einen Crispy– Effekt zu geben.
Der Käsekuchen – Boden wird mit gebackenen Streuseln hergestellt.
Richtig: dem Streusel wird Backpulver hinzugegeben, dann ab in den Ofen. Der gebackenen Streusel karamellisiert und wird in den Boden eingearbeitet.
So erleben Käsekuchen-Fans einen besonderen harmonischen Geschmackseffekt von knusprigen Boden und effektvoller Käsemasse.

Käsekuchen Michael Fielder