Käsekuchen-Wettbewerb 2018

– Süßer Höhepunkt der Berliner Käsetage in der Arminius Markthalle –
Eat!Berlin-Feinschmeckerfestival

Am Freitag, den 23. Februar fand der Käsekuchen-Wettbewerb der Hauptstadt in der „Zunftwirtschaft“-Arminius Str. 2-4 /Arminius Markthalle statt.

Er war auch in diesem Jahr ein toller süßer Höhepunkt der Berliner Käsetage, die im Rahmen des eat!berlin Feinschmeckerfestivals stattfanden.

An dieser Stelle ein Dankeschön an Bernhard Moser, den Chef des eat!berlin Feinschmeckerfestivals…..vor allem an Michaela Freier & Samuel Zach, den Managern und Organisatoren de Berliner Käsetage: www.mfe-berlin.com

Der Wettbewerb war aber auch wieder eine Leistungsschau des backenden Handwerks.
Es ist bereits Tradition, das an diesem Wettbewerb Profi-Bäcker und Hobby-Bäcker teilnehmen.
Die professional backenden Betriebe konnten ihre Wettbewrbsprodukte in drei Kategorien einreichen:
Kategorie: Gebackene Käsetorte
Kategorie: Freestyle
Kategorie: Eierschecke

Traditionell wurden in der Kategorie: Gebackene Käsetorte bisher die meisten Anmeldungen registriert.
Besonderes Novum in diesem Jahr:
16 Anmeldungen in der Kategorie: Freestyle.
Damit war die Richtung des Wettbewerbs klar: Fantasie und Kreativität standen im Mittelpunkt!
Besondere Leistungen:
Eine besondere Leistung vollbrachte Matthias Jander. Er war eine echte Überraschung des Wettbewerbs. Als Quereinsteiger belegte er Platz 1 in der Kategorie: Gebackene Käsetorte.
Der Chef der Matthias Cheesecake Manufaktur erreichte auch im 2. Gegentest die Höchstnote 5,0! ……und setzte sich gegen die Leistung gestandener Kollegen durch.

Platzierungen: Profis:

Kategorie: Gebackene Käsetorte:
Platz 1: Matthias Jander: Matthias-Cheesecake Manufaktur: Wolfsburg: Fotos

Platz 2: Samuel Fischer: Bäcker- und Konditorei Fischer: Götz:

Monika Fischer nimmt für Sohn Samuel entgegen
www.baeckerei-konditorei-fischer.de

Platz 3: Lutz Kirstein: www.landbaeckerei-kirstein.de)

….eine weitere besondere Leistung präsentierte Carola Schreiber (Konditorin der Konditorei Jaenichen: www.konditorei-jaenichen.de) und Konditormeister Samuel Fischer von der Bäckerei und Konditorei Fischer aus Götz
(www.baeckerei-konditorei-fischer.de).
Carola Schreiber konnte gleich dreifach punkten:
Platz 1: Kaffee-Käsetörtchen
Platz 2: Orange-Ingwer-Törtchen
Platz 2: Ananas-Käsetörtchen

Platz 2: Samuel Fischer: Käsetorte „Cherie“ mit Baiserhaube

Special-Anerkennung für besondere Kreativität:

…..für die Eierscheckenfantasie mit Sandorn: Kloster-Café Fiedler
(www.kloster-cafe.de)

…..für die Super-Käsetorte: Mandarine Schmand: Traditionsbäckerei Rösler
(www.baeckerei-roesler.de)

…..für den Papageien-Käsekuchen: Steinofenbäckerei VOS

…..für die Kreation: „Käsekuchen mit Zitronenringe“: Hobby-Bäckerin: Steffi Schlieter

Konditormeister Fischer weckte mit seiner Quark-Cherie mit Baisser-Haube das große Interesse der Juroren der Berliner Kaffeerösterei.
Es sah nach einer echten Verliebtheit aus. Die Juroren Björn Bandelow und Fabian Mertins bescheinigten dem Konditormeister aus Götz einen Traum aus „Rot & Weiß“.

Die Landbäckerei Kirstein erhielt von der Jury die meisten Pluspunkte für ihre Eierschecke.

Die Hobby-Bäcker waren mit viel Herzblut und Leidenschaft dabei!
Zwischen den Hobby-Bäckern fand ein echtes Käsekuchen-Kopf-an-Kopfrennen statt:
Die ersten drei Plätze hatten einen Gleichstand von 4,55 Punkten: das bedeutet gut „Plus“ Tendenz Sehr Gut.

Platz 1: Ilona Mielke: Tröpfchenkäsekuchen (Kreislandfrauenverband Potsdam-Mittelmark Ortsgruppe Netze)

Platz 1: Karin Kaufman: Thüringer Hofkäseschule aus Langenwolschendorf

Platz 1: Melanie Berger: Dresdner Eierschecke Königswusterhausen

Platz 2: Heidi Leppack: Cheesecake auf Spekulatius Berlin

Platz 2: Mandy Sternberg-Jirak: Apfelkäsetorte Berlin

Platz 3: André Brosius: Brosius Käsetorte: Berlin

Käsekuchen-Wettbewerb 2018

Kennen Sie einen Menschen, der keinen Käsekuchen mag?
Wir, die Organisatoren des Käsekuchen-Wettbewerbes können diese Frage glatt mit NEIN beantworten.

Am 23. Februar 2018 findet der „Käsekuchen-Wettbewerb“ bereits zum zwölften Mal statt.
Der Wettbewerb wird erneut für Profi- und Hobby-Bäcker ausgetragen.

Unter dem Menüpunkt: „Käsekuchenwettbewerb“ weitere Informationen:
Anmeldungen & Ausschreibungen für den Käsekuchen-Wettbewerb 2018.

Ausschreibung Käsekuchenwettbewerb Profis
Anmeldung Käsekuchenwettbewerb Profis

Ausschreibung Käsekuchenwettbewerb Hobby
Anmeldung Käsekuchenwettbewerb Hobby

Ausschreibung Käsekuchenwettbewerb Hobby Team
Anmeldung Käsekuchenwettbewerb Hobby Team

Käsekuchenwettbewerb 2018

Kaeskuchenwettbewerb Potsdam Landfrauen

Käsekuchen-Wettbewerb – Potsdam 30.08.2017

Der Käsekuchen-Wettbewerb des Kreislandfrauenverbandes Potsdam-Mittelmark:
Der „Live-Bericht“ von Kornelia Hurttig:

„Unser Käsekuchenwettbewerb war ein großer Erfolg, für unsere bescheidenen Verhältnisse…
19 Kuchen wurden eingereicht, davon 5 von Bäckereien.
Den 1. Platz belegte die Bäckerei Heuer aus Golzow,
den 2. eine unserer Landfrauen.
Der 3. Platz ging an die Bäckerei Kirstein in Rädel.
Ich muß gestehen, damit hatte ich nicht gerechnet.
Als Preise gab es ein schönes Käsekuchen-Rezeptbuch von Hannah Miles. Für die Teilnehmer ein Bienenausstechförmchen, denn eine Biene ist das Landfrauenzeichen.“

Kornelia Hurttig
Geschäftsführerin
Kreislandfrauenverband Potsdam-Mittelmark e.V.
Feldstr 21 a OT Ragösen
14806 Bad Belzig

Tel. 033846 90999 Fax 033846 90800
mail: Info@klv-potsdam-mittelmark.de
www.klv-potsdam-mittelmark.de

Kaeskuchenwettbewerb Potsdam Landfrauen

Kaeskuchenwettbewerb Potsdam

Gewinner Käsekuchenwettbewerb 2016

Die Gewinner des Käsekuchen-Wettbewerbs am Samstag, den 12. März 2016, in der Berliner-Marheineke Markthalle

Gebackenen Käsetorte:
Platz 1: Konditorie Czerr, Berliner Strasse 19,10715 Berlin
www.czerr.de
Platz 2: Ihre kleine Backstube Bergholz-Rehbrücke, Arthur-Scheinert-Allee 125, 14558 Nuthetal
www.ihre-kleine-backstube.de
Platz 3: Bäckerei Schmidt, Görnseestr. 19, 14797 Kloster Lehnin / OT Grebs
www.grebser-baeckerei.com

Käsekuchen mit Obst:
Platz 1: Stefans Käsekuchen www.stefans-kaesekuchen.de
Platz 2: Conny Dobias, Eiscafé am See, Ruhlsdorf
http://homepage.alice.de/eiscafe/
Platz 3: Konditorei Czerr, www.czerr.de

Käsekuchen-Fantasie:
Platz 1: Konditormeisterin Andrea Tönges, Konditorei Buchwald: Gustavs Käsetörtchen
www.konditorei-buchwald.de
Platz 1: Inhaberin Conny Dobias, Eiscafé am See: Kleiner Brombeertraum
http://homepage.alice.de/eiscafe/
Platz 2: Konditormeister Stephan Küster, Faustmann-Patisserie: Schoko-Cheesecake
Platz 2: Bäckermeister Holger Schüren: Herzhafte Käsetorte
www.ihre-kleine-backstube.de
Platz 3: Konditormeisterin Andrea Tönges, Konditorei Buchwald: Schweden Käsetörtchen
Platz 3: Konditormeisterin Kim Sohn, Torte la Tarte: Limetten-Käsekuchen mit Passionsfrucht und Hohe Käsetorte mit Grünem Jasmintee
www.torte-la-tarte.de/

Eierschecke:
Platz 1: Steinofenbäckerei Vos (Marksburgstraße 36, 10318 Berlin)
Platz 2: Stephan Küster (Faustmann Patisserie)
Platz 3: Bäckerei Schmidt

Die Käsekuchen-Gewinner der Hobbybäcker:
Platz 1: Andrea Draeger
Platz 2: Ellen Falk
Platz 3: Michael Hofmann
Platz 3: „Alimentari“: Herr Paetea

Bericht vom Käsekuchenwettbewerb 2016

10. Käsekuchen-Wettbewerb in der Marheinke Markthalle

Käsekuchen gehört zu den beliebtesten Kuchen der Berliner und ist offensichtlich ein Liebling republikweit.
Das bewies der 10. Käsekuchen-Wettbewerb der Hauptstadt am 12. März 2016 von 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr erneut.
Berliner, Brandenburger, Besucher aus ganz Deutschland waren eingetroffen, um diesen in Deutschland einmaligen Wettbewerb zu erleben. Dieses große deutschlandweite Interesse passte hervorragend zur Jubiläumsveranstaltung.

66 Käsetorten/ Käsekuchen haben sich um die Titel in 4 Kategorien beworben:

  • Gebackene Käsetorte / Gekochte Käsetorte
  • Käsetorte mit Obstfüllung
  • Meine Fantasie: Käsekuchen-Käsetörtchen
  • Eierschecke

Vier Jurygruppen bewerteten nach einem standardisierten Testmodell: das Gesamtbild, die Oberfläche, das Krumenbild, die Struktur, den Geschmack und Geruch. Auf Letzterem liegt immer die höchste Gewichtung.

Außerdem wurde in 4 Kategorien um die Goldene Käsekuchen-Karte „gekämpft“. Die wird jeweils für 100 Punkte – für die Höchstpunktzahl – vergeben.

Der Wettbewerb war wie immer spannend, sehr spannend, spannender als ein Krimi!
Die Jury, alle Profis, sehr erfahren, sehr kritisch, machten es den Bäckern, Konditoren, den Cafébesitzern, Patisserien nicht leicht.
Die Berliner Konditorei Czerr bestimmte von Beginn an die Spitze des Wettbewerbs in der Kategorie „Gebackene Käsetorte“: Die Höchstnote von 5,0! war nicht mehr zu toppen.
Keine der weiteren 15 Konkurrentinnen konnte das Ergebnis beeinflussen.

Großes „Käsekuchen-Hut-Ziehen“ vor den Teilnehmern der Kategorie Käsekuchen-Fantasie!
Es gab sehr viel knisternde Spannung und Nervosität im Umfeld der Jury 1. Die Experten, Konditormeisterin Ulla Kantelberg, die Kaffee-Rösterei-Besitzerin Jutta Krebs und der Konditormeister Gerald Lönnies testeten diese Kategorie. 23 Käsekuchenfantasien wurden eingereicht.
Letztlich entschied die Jury sich für jeweils 2 Produkte der ersten drei Platzierungen. Es ging einfach nicht anders!

Alle Platzierungen im Überblick →

Gewinner Käsekuchenwettbewerb 2015

Geprüft wurde in den Kategorien Gebackene Käsetorte, Käsekuchen mit Obst, Käsekuchen ohne Obst/mit Marmelade,Eierschecke/Dresdener Eierschecke sowie im Special Contest: Feines Kleines Käsetörtchen. Die Besucher wählten mit ihrer Publikumsbewertung den Käsekuchenliebling.

Hohe gebackenen Käsetorte – Königsdisziplin:
Platz 1: Bäckerei Plötner, Joseph-Orlopp-Str. 92 – 106 in 10365 Berlin
www.baeckerei-ploetner.de
Platz 2: Baumkuchenkonditorei Buchwald, „Älteste Konditorei Berlins“, Bartningallee 29 in 10557 Berlin
www.konditorei-buchwald.de
Platz 3: Bäckerei Neuendorff, Bäckerstrasse 1 in 14513 Teltow
Cafè „Drei-Käse-Hoch“, Kaiserdamm 20 in 14057 Berlin
www.neuendorff-baeckerei.de

Käsekuchen mit Obst:
Platz 1: Bäckerei Plötner, Joseph-Orlopp-Str. 92 – 106 in 10365 Berlin
www.baeckerei-ploetner.de
Platz 2: Bäckerei/Konditorei Karus, Friedrich-Ebert Str. 51, 14548 Caputh
www.baeckerei-karus.de
Platz 3: Konditorei Jaenichen, Mahlsdorfer Str. 26 in 12557 Berlin
www.konditorei-jaenichen.de

Käsekuchen ohne Obst/mit Marmelade:
Platz 1: Ihre kleine Backstube Schüren, Arthur Scheunert Allee 125, 14558 Nuthetal
www.ihre-kleine-backstube.de
Platz 2: Steinofenbäckerei Vos, Marksburgstraße 36 in 10318 Berlin
Platz 3: Piano – Cafè am Lietzensee, Kantstraße 20 in 14057 Berlin
www.pianocafe-lietzensee.de

Eierschecke/Dresdener Eierschecke:
Platz 1: Klosterkaffee Fiedler, Marktplatz 6 14797 Kloster Lehnin
www.klostercafe-Lehnin.de
Platz 2: Bäckerei Schmidt, Marion Koloska, Görenssestr. 19 14797 Kloster Lehnin
Platz 3: Bäckerei Plötner, Joseph-Orlopp-Str. 92 – 106 in 10365 Berlin
www.baeckerei-ploetner.de

Special Contest: Feines Kleines Käsetörtchen
Platz 1: Baumkuchenfantasie: „Käse-Orange“
Baumkuchenkonditorei Buchwald „Älteste Konditorei Berlins“, Bartningallee 29 in 10557 Berlin
www.konditorei-buchwald.de
Platz 2: New Yorck-Cheese-Blueberry, entwickelt von der Auszubildenden im 3. Lehrjahr
Café Lebensart, Unter den Linden 69a in 10117 Berlin
www.cafe-lebensart.de
Platz 3: Steinofenbäckerei Vos, Marksburgstraße 36 in 10318 Berlin

Publikumsbewertung „Käsekuchenliebling“:
700 Bewertungen wurden von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr abgegben

Platz 1: Käse-Aprikosen-Kuchen im Blech
Baumkuchenkonditorei Buchwald „Älteste Konditorei Berlins“, Bartningallee 29 in 10557 Berlin
www.konditorei-buchwald.de

Platz 2: Hohe Gebackene Käsetorte
Piano – Cafè am Lietzensee, Kantstraße 20 in 14057 Berlin
www.pianocafe-lietzensee.de

Platz 3: Quarksahne mit Heidelbeere
Ihre kleine Backstube Schüren, Arthur Scheunert Allee 125, 14558 Nuthetal
www.ihre-kleine-backstube.de

Bericht vom Käsekuchenwettbewerb 2015

7. März 2015 – Käsekuchen-Wettbewerb in der Hauptstadt

Die Unterscheidung und Prüfung wird in folgenden Bereichen durchgeführt:

  • 4 Standardkategorien:
    Gebackene Käsetorte
    Käsekuchen mit Obst
    Käsekuchen ohne Obst/mit Marmelade
    Eierschecke/Dresdener Eierschecke
  • Special Contest: Feines Kleines Käsetörtchen
  • Publikumsbewertung: Käsekuchenliebling

Die Berliner Bäckerei Frank Plötner entschied die Königsklasse für sich.
Die Bäckerei Frank Plötner holte sich nach fünf Jahren den aktuellen Titel: „Käsekuchenkönig“ zurück. Das Team um den Chef Frank Plötner war bereits 2010 erfolgreich. Er ist in der Geschichte des Käsekuchen-Wettbewerbs der zweite Bäcker, dem dieses „Kunststück“ gelungen ist.

Die Königsklasse hatte allerdings ein sehr sportliches Finale: die Berliner Baumkuchenkonditorei Buchwald war der zweite Finalist mit der gleichen Punktzahl 5,0!
Das ist die höchste Wertung und bedeutet: keine handwerklichen Fehler und ein ausgewogener, feiner Käsekuchengeschmack

Im zweiten Test setzte sich dann aber das Käsekuchenteam Plötner – wieder mit einer 5,0 – durch. Eine gleiche Klasse bewies die Bäckerei in der Kategorie „Käsekuchen mit Obst“. Auch hier haben die Experten Platz 1 vergeben.

Star des „Special Contest“ war die Baumkuchenkonditorei Buchwald.
Ihre Baumkuchenfantasie „Käse-Orange auf Baumkuchen“ erhielt von den drei Jurymitgliedern Renè Klinkmüller, Melanie Seeger und Daniel Schade gleich beim ersten Test die Höchstnote: 5,0!
Besonders gefreut hat sich das Team um Konditormeisterin Andrea Tönges über den Titel Käsekuchenliebling für ihren „Käsekuchen-Mandarine auf dem Blech“.

Die dritte erfolgreiche Berliner Bäckerei war die Steinofenbäckerei Vos mit einem dritten Platz im Special Contest „Feines, kleines Käsetörtchen“ für das „Kirsch-Käse-Sahnetörtchen“ und mit einem Platz 2 in der Kategorie Käsekuchen ohne Obst/mit Marmelade.

Die Brandenburger Bäcker waren in der Kategorie „Eierschecke“ sehr erfolgreich.
Platz 1 für die beste Eierschecke von Michael Fiedler, Chef des Kloster-Cafès Lehnin. Er erhielt die Höchstpunktzahl: 5,0! Klasse Geschmack & Klasse outfit.
Ihm folgt mit einem nur geringen Unterschied die Bäckerei Schmidt, Chefin Marion Koloska aus Grebs.
Den dritten Platz in der Königsdisziplin „Gebackene Käsetorte“ teilt sich Meister Michael Fiedler mit der Bäckerei Neuendorff aus Teltow.

Herzlichen Glückwunsch an Holger Schüren (Ihre kleine Backstube Schüren)!
Bäckermeister Schüren ist immer für eine Überraschung gut:
Platz 1 in der Kategorie „Käsekuchen mit Marmelade“. Der besondere Pfiff bei diesem Meister-Käsekuchen war die Verfeinerung mit Kürbisöl.
Die erfahrenen Experten Heinrich Jünemann und Björn Bandelow belohnten mit einer Höchstnote nicht nur den Erfindergeist des Bäckers, auch sein handwerkliches Können.
Das Publikum der Marheineke Markthalle stimmte auch ab und entschied den dritten Platz für Holger Schürens „Quarksahne mit Heidelbeere“ für Geschmack und für das äußere Erscheinungsbild.

→ Alle Platzierungen im Überblick

Gewinner Käsekuchenwettbewerb 2014

Profi-Bereich:

Der diesjährige Käsekuchenkönig kommt aus Kremmen.

Hohe gebackenen Käsetorte – Königsdisziplin:
Die Experten mussten drei erste Plätze in dieser Kategorie vergeben, die alle die Note 5,0 erhielten, auch bei zwei weiteren Gegenprüfungen. Das Ergebnis blieb gleich. Diese ungewöhnliche Situation gab es so bei einem Käsekuchen-Wettbewerb noch nie.

Platz 1: Thomas Jaeschke, Süsse Scheune Kremmen: 5,0 Punkte
www.zursuessenscheune.de
Platz 1: Der singende Konditor Christian Schaffarczyk, Piano Cafè am Lietzensee: 5,0 Punkte
www.pianocafe-lietzensee.de
Platz 1: Ursula Kantelberg & Andrea Tönges Konditorei Buchwald: 5,0 Punkte
www.konditorei-buchwald.de

Platz 2: für Bäckermeister Michael Fiedler, Klostercafè Lehnin: 4,9 Punkte
Er nannte sein Wettbewerbsprodukt „Klösterliche Käsetorte“
www.klostercafe-lehnin.de

Platz 3: Jana und Holger Schüren, Ihre kleine Backstube Schüren, Arthur-Scheunert-Allee 125, 14558 Nuthetal
www.ihre-kleine-backstube.de

Käsekuchen mit Obst:
Platz 1: der jüngste teilnehmende Konditormeister Samuel Fischer, Bäckerei und Konditorei Fischer aus Götz/Groß Kreutz mit „Quark-Chèri“ und der Prüfnote 5,0.
www.baeckerei-konditorei-fischer.de
Platz 2: Confisserie Reichert, Schlossstrasse 96 in 12163 Berlin
www.confiserie-reichert.com
Platz 3: Ihre kleine Backstube Schüren

Käsekuchen ohne Obst:
Platz 1: Cafè Phönix, Witzlebenstraße 21 in 14057 Berlin
www.cafe-phoenix.de
Platz 2: Cafè LebensArt, Unter den Linden 69 a+b in 10117 Berlin
www.cafe-lebensart.de
Platz 3: Ihre kleine Backstube Schüren

Eierschecke:
Die besten Eierschecken kommen aus Brandenburg!
Platz 1: Jana und Holger Schüren, Ihre kleine Backstube Schüren
Platz 2: Marion Koloska, Bäckerei Schmidt, Görnseestr. 19 in 14797 Kloster Lehnin OT Grebs
Platz 3: Konditorei Czerr, Berliner Str. 19 in 10715 Berlin
www.czerr.de

Käsekuchen für den guten Zweck

In der Marheineke-Markthalle wurde von den teilnehmenden Betrieben Käsekuchen für die Förderung des Nachwuchses im Bäcker- und Konditorenhandwerk  gesponsert. 500,00 € konnten für diesen guten  Zweck ersteigert werden. Auch hier beteiligt sich die Brandenburger Innung sehr aktiv, stellt Käsekuchen zusätzlich für die Versteigerung zur Verfügung. Für jede der teilnehmenden Bäckereien ist klar: Ohne Nachwuchs keine Zukunft für das Handwerk!

Gewinner Käsekuchenwettbewerb 2013

Am 02. März 2013 fand in der Zeit von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr in der Marheineke Markthalle, Marheineke Platz/Bergmannstrasse in 10963 Berlin, der 7. Käsekuchen-Wettbewerb der Region Berlin-Brandenburg unter der Schirmherrschaft der Konditoren-Innung Berlin statt.

50m Käsekuchenstrasse quer durch die Markthalle

15 Experten prüfen in 5 Jurygruppen auf einer Bewertungsskala von 5-1 (5=sehr gut, 2 = gut etc.) nach einem speziellen Testmodell mit verschiedenen Gewichtungsfaktoren das Gesamtbild, die Ober- und Schnittfläche, die Struktur des Kuchens und den Geschmack. Ingesamt hatten die Experten 82 ganz verschiedene Käsekuchen zu testen.

Profi-Bereich:

Hohe gebackenen Käsetorte – Königsdisziplin:
Sehr hoch war die Beteiligung in der Kategorie: Hohe Gbeackene Käsetorte. Diese Kategorie gilt als Königsdisziplin. Die Spannung um die ersten drei Platzierungen waren in dieser Kategorie, wie auch in den vergangenen Jahren, sehr gross. In der ersten Testrunde stellten die Experten fünf Favoriten fest. Die Favoriten hatten einen Gleichstand von 5,0! – die Höchstnote. Die zweite Runde brachte dann die enstcheidenen Ergebnisse:

1. Platz und Käsekuchenkönig: Bäckerei Neuendorff-Teltow, Bäckerstrasse 1, 14513 Teltow
Hohe Gebackene Käsetorte mit einem Birnenspiegel

Platz 2: Confiserie Reichert – Konditorei Menge – Berlin: Schlossstrasse 36, 12163 Berlin
Platz 3: Konditorei Buchwald – Berlin: Bartningallee 29 , 10557 Berlin
Platz 3: Steinofenbäckerei Vos – Berlin: Marksburgstrasse 36, 10318 Berlin

Käsekuchen International:
Der Käsekuchen ist in vielen Ländern der Welt sehr beliebt. Ganz oben in der Beliebtheitsskala steht er in der Republik Polen.

Platz 1: Konditorei Czerr, Berliner Strasse 19, 10715 Berlin
Traditioneller polnischer Käsekuchen
Platz 2: Konditorei Cafè LebensArt, Unter den Linden 69a+b, 10117 Berlin
Spezieller Amerikanischer Cheesecake
Platz 3: Kleine Backstube Schüren, Ungarische Käse-Sahne -Torte

Käsekuchen ohne Obst:
Platz 1: Zur Süsse Scheune: Thomas Jaeschke, Scheunenweg 30 16766 Kremmen, Brandenburg
Platz 2: Confiserie Reichert, Berlin
Platz 2: Konditorei Jaenichen, Mahlsdorfer Str. 26, 12555 Berlin
Platz 3: Kleine Backstube Schüren, Bergholz – Rehbrücke

Die Ergebnisse der Kategorie „Eierschecke“:
Platz 1: Confiserie Reichert, Berlin
Platz 2: Kleine Backstube Schüren, Bergholz – Rehbrücke
Platz 3: Piano Cafè am Lietzensee, Neue Kantstrasse 20, 14057 Berlin
Platz 3: Bäckerei Plötner, Josef-Orlopp-Str. 92-106, 10365 Berlin

Hobbybereich Käsekuchen:

Die Hobby-Bäckerinnen und -Bäcker waren sehr ehrgeizig, im Vorfeld sehr wissbegiehrig und sehr gewissenhaft beim backen. Auch Quaster von den Pudhys hat sich ehrgeizig und mit Leidenschaft beteiligt!

Platz 1: ungeschlagen von Beginn an und Favoritin: Birgit Schwarz aus Berlin mit einer Hohen Gebackenen Käsetorte „Nach Wiener Art“
Platz 2: Olga Sardak: „Olgas Käsekuchen“
Platz 3: Quaster alias Dieter Hertrampf von den Pudhys „Omas Käsekuchen“
Platz 3: Sandra Gatzlaff: „Amarena Quarkkuchen“

Publikumsliebling:

Die Wahl des Publikumslieblings in der Marheinke Markthalle war in diesem Jahr ein toller Erfolg. Die Besucher der Halle beteiligten sich sehr interessiert und füllten auch die Testbogen sehr akurat aus. Gekostet und bewertet wurden Käsekuchen aus allen Kategorien: Russicher Zupfkuchen, Hohe Gebackene Käsetorte, verschiedene Käsekuchen mit Obst etc. Kein Testbogen war ungültig. 750 Bögen wurden an Ort und Stelle ausgewertet.

Platz 1: Kleine Backstube Schüren, Arthur-Scheunert Allee 12, 14558 Nuthetal/OT Bergholz-Rehbrücke, mit einem ungarischen Quarkknödel-Käsekuchen
Platz 2: Bäckerei Karus aus Caputh, Friedrich-Ebert-Str. 51, 14548 Schwielowsee – OT Caputh, mit einem Käse-Kirschkuchen
Platz 3: Bäckerei Neuendorff aus Teltow mit Hohe Gebackenen Käsetorte mit Blaubeeren

Bericht vom Käsekuchenwettbewerb 2012

Die Hauptstadt der Käsekuchen in der Marheineke Markthalle

In der Marheineke Markthalle(Marheinekeplatz / Bergmannstrasse 10963 Berlin) fand in der Zeit von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr der 6. Käsekuchen-Wettbewerb statt. Er ist der Einzige seiner Art in der Republik und ein wunderbares Beispiel für handwerkliche Vielfalt in der Konditoren- und Bäckerbranche.

Käsekuchen-Wettbewerb mit hervorragender handwerklicher Kreativität

Der Käsekuchenwettbewerb begeisterte am Samstag mehr als 8.700 Besucher und Käsekucheninteressierte.
74 Käsekuchen in vier Kategorien wurden von 5 Jurygruppen mit jeweils drei Experten geprüft:
Kategorie 1: Hohe Gebackene Käsetorte
Kategorie 2: Käsekuchen ohne Obst
Kategorie 3: Käsekuchen mit Obst
Kategorie 4: Eierschecke / Dresdener Eierschecke

Die Teilnehmer des Wettbewerbs waren 20 Profis: handwerkliche Betriebe aus Berlin, Teltow, Caputh, Bergholz-Rehbrücke und Ruhlsdorf b.Marienwerder. Die Prüfung wurden bei den Profis anonym durchgeführt. Die Wettbewerbspräsente wurden registriert und erhielten eine Startnummer.
15 Hobby-Bäcker haben sich auch für den Wettbewerb angemeldet. Für die Hobby-Bäcker erfolgte keine Unterteilung in Kategorien.

Diese Vielfalt von Variationen an einem Produkt – dem Käsekuchen! – gab es noch nie in Berlin und Brandenburg zusehen. Selbst die Organisatoren vom Team berlin-isst-gut (heute Manufaktur-Helden) waren sehr überrascht. Das galt aber auch für die Experten. Damit wurde der Beweis geliefert:
Kreativität und Vielfalt in der backende Branche geht immer noch vom Handwerk aus.

Das Interesse der Berliner und Brandenburger war auch an den Bewertungen sehr beeindruckend. Man wollte schon wissen wie ein Käsekuchen von Experten bewertet wurde.
Die Tester, Fachleute und sensorischen Experten, wurden nicht müde und erklärten fast unermüdlich die Wertigkeit der Testkriterien:
1. die äussere Form-das Ansehen des Kuchens
2. das Krumenbild, die Oberfläche des Kuchens
3. die Struktur und Elastizität des Wettbewerbspräsents
4. Geschmack und Geruch: die höchste Gewichtung

Die meisten Nominierungen, mit 20 Anmeldungen wurden in der Kategorie Käsekuchen mit Obst registriert.

Auch die Hobbybäcker haben mit ganzer Seele Käsekuchenvarianten gebacken. Einige männliche Hobbybäcker waren besonders kreativ wie Reiner Schild mit seinem „Dinkel-Käsekuchen-Spezial“. Aber auch ganz besondere Kreationen konnten bewundert werden wie von Dr. Dagmar Nawroth: eine „Eierschecke mit Kürbis“.

Die Endauswertung war so spannend wie noch nie …